Kontakt

Freies Gymnasium Bern

Beaulieustrasse 55
CH-3012 Bern
031 300 50 50

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)fgb.ch

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular »

Beaulieustrasse 55
CH-3012 Bern
031 300 50 50
info(at)fgb.ch
test
Sitemap  |  Impressum | Login

Schulgeld

Das Freie Gymnasium ist eine private, staatlich subventionierte Schule. Sie wird einerseits finanziert durch Schulgelder der Eltern und andererseits durch Staatsbeiträge für bernische Schülerinnen und Schüler (Leistungsvereinbarung mit der Erziehungsdirektion). Kirchgemeinden und andere Institutionen, aber auch Private unterstützen die Schule regelmässig.

Die aktuellen Schulgelder sind aus der untenstehenden Tabelle zu ersehen. Der Vorstand des Freien Gymnasiums behält sich vor, sie periodisch anzupassen.
Variable Auslagen sind nicht inbegriffen (z. B. Lehrmittel, Essen, Exkursionen).

Schulgelder 2017/2018:
(Die Rechnungen werden quartalsweise ausgestellt.) 

   

pro Quartal

   

pro Schuljahr

   

5. Vorbereitungsklasse

   

CHF 3'170.-

CHF 12'680.-   

6. Vorbereitungsklasse

   

CHF 3'330.-

   

CHF 13'320.-

   

Sexta, 7. Untergym.

   

CHF 3'493.-

   

CHF 13'972.-

   

Quinta, 8. Untergym.

   

CHF 3'654.-

   

CHF 14'616.-

   

Fokusklasse 9. Schuljahr

CHF 3'300.-

CHF 13'200.-

Quarta, 1. Gym.

   

CHF 3'027.-

   

CHF 12'108.-

   

Tertia, 2. Gym.

   

CHF 3'163.-

   

CHF 12'652.-

   

Sekunda, 3. Gym.

   

CHF 3'347.-

   

CHF 13'388.-

   

Prima, 4. Gym.

   

CHF 3'347.-

   

CHF 13'388.-

   

Für Schülerinnen und Schüler mit stipendienrechtlichem Wohnsitz ausserhalb des Kantons Bern muss folgender Zuschlag erhoben werden:

5. Klasse bis Quinta

   

CHF 500.-

   

CHF 2'000.-

        

Quarta bis Prima

        

CHF 815.-

   

CHF 3'260.-

   

Die einmalige Bearbeitungsgebühr für die Anmeldung beträgt Fr. 200.-, auch wenn die Anmeldung nachher zurückgezogen wird oder keine Aufnahme erfolgt.

Der Austritt eines Schülers, einer Schülerin ist vor Semesterschluss schriftlich mitzuteilen, sonst ist das Schulgeld noch für das folgende Semester zu entrichten.

Kündigungsfristen:
Austritt nach dem ersten Semester: 31. Dezember
Austritt am Ende des Schuljahres: 31. Mai
Für Schülerinnen und Schüler, die am Ende des Schuljahres nicht promoviert werden, gilt eine verlängerte Frist bis 31. Juli.

Versicherungen

Die Schülerinnen und Schüler müssen von ihren Eltern gegen Risiken von Unfällen versichert sein. Das Freie Gymnasium hat keine Unfallversicherung für Heilungskosten.

Gemeinde- und Kantonsbeiträge

Verschiedene Gemeinden entrichten Eltern, deren Kinder das Freie Gymnasium besuchen, generell oder auf Gesuch hin einen Gemeindebeitrag. Die Höhe der Beiträge und die Kriterien zur Ausrichtung von Beiträgen sind sehr unterschiedlich. Man erkundige sich bitte bei der eigenen Gemeindeverwaltung.

Für die postobligatorische Schulzeit (d. h. ab Tertia) können beim Kanton Bern Mittelschulstipendien beantragt werden. Es gelten die gleichen Bedingungen wie für die Schülerinnen und Schüler öffentlicher Schulen. Genauere Informationen sind zu erhalten bei der Kantonalen Erziehungsdirektion unter ausbildungsbeitraege>www.erz.be.ch » > Ausbildungsbeiträge.

Steuerabzüge

Nach dem bernischen Steuergesetz (Art. 40, Absatz 3, lit. a bis c) ist es möglich, nebst dem allgemeinen Kinderabzug von Fr. 8'000.- pro Kind für nachgewiesene zusätzliche Ausbildungskosten je Kind höchstens weitere Fr. 6'200.- steuerlich abzuziehen. Zu den zusätzlichen Ausbildungskosten gehören auch die nachgewiesenen Schulgelder des Freien Gymnasiums. Alleinstehende, die mit eigenen Kindern in gemeinsamem Haushalt leben, können pro Kind, für welches der allgemeine Kinderabzug vorgenommen werden darf, weitere Fr. 1'200.- abziehen.

Vergabungen an das Freie Gymnasium können gemäss bernischem Steuergesetz (Art. 38a, lit. a) vom Einkommen abgezogen werden, weil das Freie Gymnasium eine steuerbefreite Institution ist. Diese Regelung gilt zum Beispiel für Beiträge, die über das fakturierte Schulgeld hinaus einbezahlt werden, aber auch für andere Schenkungen.




Schulgeldermässigungen

Das dritte Kind und die weiteren Kinder einer Familie, die gleichzeitig mit den anderen das Freie Gymnasium besuchen, werden vom Schulgeld ganz befreit.

Unter gewissen Voraussetzungen ist es möglich, eine Reduktion des Schulgelds oder ein zinsloses Darlehen zu gewähren. Bei Bedarf und bevor man einen Schulwechsel aus finanziellen Gründen in Erwägung zieht, melde man sich bitte zu einem persönlichen Gespräch mit dem Rektor an.