Newsletter 010 des Vereins Ehemaliger des Freien Gymnasiums Bern

Liebe Vereinsmitglieder, rechtzeitig zum neuen Jahr empfangen wir Sie mit optischen, sozialen und kulturellen Eindrücken mit der Bildergalerien der Jahresversammlung und Berufsinformationsabends aufgeschaltet und wir Sie zu zwei neuen Events ein.

 

Jahresversammlung: Von der Neugestaltung des Vereins zum heiteren Raclette-Plausch

Die Versammlung vom 13. November 2018 fand glücklicherweise in der Mensa statt, da die Anzahl Teilnehmer durch das versprochene Raclette um ein Vielfaches gestiegen ist. Diese durften sich auch zum Konzept des Vorstands einer grundlegenden Neuausrichtung äussern. Das und vieles mehr ist im Protokoll zu lesen, welches an der nächstjährigen Versammlung noch genehmigt werden muss. Beim anschliessenden Raclette gab es auch zahlreiche Möglichkeiten, sich über Erinnerungen und Geschichten aus der Schulzeit auszutauschen.

 

Neugestaltung

Ziel des vom Vorstand vorgeschlagenen Konzepts ist es, den stetig sinkenden Mitgliederzahlen und finanziellen Erträgen des Vereins entgegenzuwirken. Der Verein soll sich für alle Ehemaligen des fgb. öffnen und attraktiv sein, möglicherweise ohne die Pflicht, einen Mitgliederbeitrag zu zahlen: Wir wollen nicht differenzieren zwischen denen, die bereit sind, einen Mitgliederbeitrag zu zahlen, und anderen.» Events und Projekte der Schule sollen mittels Crowdfunding finanziert werden. Wir führten eine rege Diskussion mit vielen verschiedenen Inputs und Gesichtspunkten, wofür der Vorstand sehr dankbar ist. Im aktuellen Vereinsjahr arbeitet er nun eine mögliche Statutenänderung aus, worüber Sie als Vereinsmitglied an der Jahresversammlung 2019 abstimmen können. Für weitere Auskünfte oder wenn Sie weitere Inputs anbringen möchten, schreiben Sie an sekretariat@alumni.fgb.ch. Sie bleiben so oder so auf dem Laufenden.

Walliser Raclette

Nach einem kompakten aufschlussreichen Schülerreferat über einen Besuch in einem Asyl-Durchgangszentrum genossen wir gemeinsam ein leckeres Walliser Raclette mit diversen Beilagen. Ein Walliser hat den Käse aus Turtmann (VS) mitgebracht und traditionell zubereitet. Geplant ist, auch an der nächsten Versammlung einen kulinarischen Leckerbissen anbieten zu können. . Sie dürfen gespannt sein! Die Einladung dazu werden Sie rechtzeitig erhalten. An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei allen interessierten Mitgliedern, die sich die Zeit genommen haben, sich mit ihrer Präsenz und aktiven Mithilfe an der Jahresversammlung für das rege Weiterleben des Vereins zu engagieren.

Hier gehts zur Bildergalerie.

 

Der 7. Berufsinformationsabend ist Geschichte

Am Dienstag, 30. Oktober 2018, empfingen 20 Referentinnen und Referenten (bis auf eine Person alle Ehemalige des Freien Gymnasiums) aus 14 Berufsfeldern 95 Schülerinnen und Schüler der Primen und Sekunden zum Berufsinformationsabend.

Auch die siebte Ausgabe war ein voller Erfolg und zeigte einmal mehr, wie wichtig neben der Beratung durch die Universität der persönliche Austausch mit Menschen ist, die den Wunschberuf der Schülerinnen und Schüler ausüben. Dabei können neue Eindrücke und Inspirationen gesammelt und Unsicherheiten ausgemerzt werden: Ist der Beruf wirklich so, wie ich ihn mir vorgestellt habe? Was kann ich von meinem Schulwissen in den späteren Beruf mitnehmen? Wie arbeite ich? Kann ich Familie und Beruf miteinander vereinbaren? Die Referentinnen und Referenten standen in 25 Gruppengesprächen Red‘ und Antwort.

Der Vorstand des Ehemaligenvereins hat im Nachgang zum Berufsinformationsabend die Teilnehmenden befragt und deren Antworten ausgewertet. Diese helfen, die künftigen Berufsinformationsabende noch besser zu gestalten und auf die Bedürfnisse aller Beteiligten noch besser einzugehen.

Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

 

Vorsatz fürs neue Jahr: Geschichtsstunde bei Maria-Luisa Willener

Haben Sie während Ihrer aktiven Schulzeit immer brav die Hausaufgaben gemacht? Haben Sie sich im Unterricht gemeldet und eingebracht? Ganz egal, ob Sie diese Fragen mit «ja“ oder «nein» beantworten können: Am Montag, 21. Januar 2019, können Sie um 17:30 Uhr in Erinnerungen schwelgen. Maria-Luisa Willener empfängt Sie im Rahmen des neuen Ehemaligen-Events «Meet your teacher» zu einer Geschichtsstunde im Freigymer. Umrahmt wird der Anlass von einem Apéro und einer Führung durch die Schule, wie sie sich heute präsentiert.

Wir durften uns bereits über diverse Anmeldungen freuen. Dürfen wir auch Sie auf unsere «Schülerliste» setzen? Dann melden Sie sich bis Montag, 7. Januar 2019, per Post (Sekretariat fgb.-Alumni, Wangelenrain 15, 3400 Burgdorf) oder E-Mail (sekretariat@alumni.fgb.ch) an. Wir freuen uns auf Sie!

 

Auf den Hund gekommen – Theatergruppe lädt zur Premiere ein

In bewährter Tradition lädt die Theatergruppe des Freien Gymnasiums alle zwei Jahre zu einer neuen Aufführung ein. Nachdem sich Orpheus 2017 in die Unterwelt wagte, ermittelt 2019 «Der echte Inspektor Hund» in Kriminalfällen. Das Stück basiert auf dem englischen «The real Inspector Hound», einem satirischen Einakter des in der Tschechoslowakei geborenen englischen Dramatikers Tom Stoppard (gebürtig Tomáš Straussler) aus dem Jahr 1968. Elke Paterson hat es für die Freigymer-Bühne bearbeitet.

Zwei Theaterkritiker wohnen der Aufführung eines Theatersütcks bei, das in einem geheimnisvollen, von Sümpfen und einer steilen Klippe umgebenen Herrenhaus spielt. Dabei werden sie beim Verfassen ihrer Theaterkritik von ihren persönlichen Wünschen und Angewohnheiten kompromittiert. Die Vorstellung beginnt mit einer Leiche im Herrenhaus. Klar, dass die beiden Theaterkritiker da nicht still sitzen bleiben können. Plötzlich sind sie selbst Teil der Darbietung.



Das Stück hat sich im Laufe der Jahre optisch verändert. Wie kommt es wohl im Freien Gymnasium daher?


Der Ehemaligenverein lädt Sie vor der Premiere am Freitag, 1. März 2019, ab 18:00 Uhr in der Mensa zu einem Umtrunk und einer kleinen kulinarischen Stärkung ein, bevor wir uns ab 19:30 Uhr in kriminalistische Abenteuer begeben. Wir bitten um Anmeldung bis Sonntag, 17. Februar 2019, entweder per Brief (Sekretariat fgb.-Alumni, Wangelenrain 15, 3400 Burgdorf) oder per E-Mail an sekretariat@alumni.fgb.ch. Unter den eingegangene Anmeldungen verlosen wir zwei Freikarten.

 

Eine Insel zum Lernen

Die Lerninsel hat sich im fgb. seit ihrer Lancierung im Herbst 2018 im Schulalltag etabliert. Alle Beteiligten sind begeistert. In der zweiten Unterrichtslektion haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich zu bewegen und den rauchenden Kopf zu lüften. Ob Billard, Tischtennis oder Sport in der Turnhalle, alles ist in Begleitung des Tutors möglich.

Die Schülerinnen und Schüler lernen sich stufenübergreifend kennen, aber auch die Lehrpersonen zeigen sich von einer anderen als der gewohnten Art im Klassenzimmer. Es entstehen persönliche Gespräche, unerkannte Talente kommen ans Licht und neue Hobbys können daraus resultieren. Man darf gespannt sein, wie sich das Projekt weiterentwickelt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Newsletter abmelden | Daten ändern | Newsletter abonnieren | Newsletter Archiv | Website