fgb.-Alumni Newsletter 007

Liebe Alumni, mit diesem Newsletter laden wir Sie zur Hauptversammlung ein, haben einen Aufruf betreffend Einzahlungsscheine und lassen die Projektwoche vom Mai Revue passieren. Ausserdem gibt's ein Dankeschön!

 

Vormerken: Hauptversammlung vom 14.11.2017 mit Apéro

Am Dienstag, 14.11.2017, findet die Hauptversammlung des Ehemaligenvereins statt, zu der wir Sie herzlich einladen. Wir treffen uns um 18.30 Uhr in der Mensa des Freien Gymnasiums, um unter anderem die jährlichen Wahlen durchzuführen und Ihnen aus der Tätigkeit des Schulvorstands zu berichten. Zur Neuwahl stellen sich Markus Haefeli (Kassier) und Lukas Keller (Webmaster). Beide sind schon jetzt für den Vorstand tätig und wir danken ihnen für die bisher geleistete Arbeit. Im Anschluss an die Hauptversammlung offerieren wir Ihnen ein Apéro. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

 

Blaues Büchlein 2017

Das blaue Büchlein des Freien Gymnasiums wird traditionellerweise mit einem leeren Einzahlungsschein verschickt, den interessierte Spender verwenden können. In der neusten Ausgabe 2017, die Sie in den nächsten Tagen erhalten werden, wurde der Einzahlungsschein probeweise ins Büchlein eingebunden (mit Perforation zum Heraustrennen).

Wir weisen Sie darauf hin, dass es sich dabei nicht um den Einzahlungsschein für den Mitgliederbeitrag des Ehemaligenvereins handelt. Dieser folgt später mit separater Post und einer eigenen Rechnung. Bitte verwenden Sie nur diesen, um Ihren Mitgliederbeitrag zu überweisen. Besten Dank für Ihre Mitarbeit!

 

Projektwoche Sexta/Quinta im Mai 2017

Während der Frühlingsferien führte das Freie Gymnasium bereits zum zweiten Mal eine Projektwoche für Schülerinnen und Schüler der Sexta und Quinta durch. Der Ehemaligenverein hat die Projektwoche erneut mit einem Betrag von Fr. 1'500.00 unterstützt. Zur Auswahl standen vier verschiedene Workshops. Die Ergebnisse wurden Angehörigen und Interessierten am Nachmittag des 07.04.2017 im Freien Gymnasium präsentiert.

Wie schon im vergangenen Jahr bot Schauspielerin Nina Kohler einen Theaterworkshop an. Wohl wegen der letztjährigen positiven Resonanz drehte sich der Workshop erneut um „Superheroes“. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten zuerst mit Papier und Stift einen Superhelden, den sie dann auf der Bühne der Aula, versehen mit wenig Utensilien aber viel Pantomime, zum Leben erweckten.

Alle Superhelden trafen in einer kleinen Aufführung aufeinander, unterstrichen dabei ihre Superkräfte und interagierten miteinander. Dem Zuschauer in der Aula sind „hollywoodeske“ Szenen, ein unsichtbares Seil und Anlehnungen an diverse Comichelden in Erinnerung geblieben.

Ebenso wieder auf dem Programm stand der Textilworkshop. Die Schülerinnen und Schüler entwarfen auf dem Reissbrett ein Kleidungsstück und durften sämtliche Entwicklungsschritte vom Stoff bis zum fertigen Endprodukt selbst in die Hand nehmen. Das Ergebnis für ihre Bemühungen – die Modesaison versprach Streifen, Punkte und Bedrucktes – führten sie auf einem „Catwalk“ in der Halle auf. Die Darbietung fiel etwas zu kurz aus, wir hätten gerne mehr gesehen.

Wer lieber Geschichten zeichnet und textet, kam im Comic-Workshop auf seine Kosten: Die Schülerinnen und Schüler lernten, was es bedeutet, eine grosse A3-Seite mit einer Kurzgeschichte zu konzipieren und zu zeichnen. Die Themenauswahl war äusserst vielfältig, mal brachte sie uns zum Schmunzeln, mal regte sie uns zum Nachdenken an, mal war sie bunt, mal nur schwarz-weiss. Es ging etwa um Bauern und Linksradikale, um Weltmeisterschaften (Fussball, Hasen-Eishockey), um einen Polizisten, um Selbstjustiz, um eine Insel, um Kriminalität, um Ausserirdische, um einen fliegenden Teppich und um den „Super-Pesche“.

Im letzten Workshop konnten die Schülerinnen und Schüler Robotik mithilfe von Legos umsetzen. Leider hatten die Besucher der Workshop-Präsentationen keine Gelegenheit mehr, die Kreationen zu bewundern.

 

Ping-Pong-Tisch – Dankeschön!

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres durften die Sextaner einen neuen Ping-Pong-Tisch in Empfang nehmen. Durch Ihre Jahresbeiträge, liebes Mitglied, haben Sie dem Ehemaligenverein ermöglicht, der Unterstufe diese sportliche Freude zu bereiten. Vielen Dank! Der Tisch wird schon rege genutzt.

 

 

Newsletter abmelden | Daten ändern | Newsletter abonnieren | Newsletter Archiv | Website